Außergerichtliche Streitschlichtung in Verbraucherangelegenheiten

Bei einem sich aus der Erbringung von Zahldiensten, des Weiteren aus der Kreditgewährung oder Erbringung von Anlagedienstleistungen an den Verbraucher ergebenden Streit ist der Kunde – der Verbraucher gemäß dem Gesetz über den Zahlungsverkehr (insbesondere über die Führung der Giro- und Sparkonten) berechtigt, die Streitlösung in Einklang mit dem Gesetz über den Finanzschiedsrichter bei einem Finanzschiedsrichter zu beantragen. Der Finanzschiedsrichter ist ein durch den Staat errichtetes außergerichtliches Organ, das für gewisse Streitentscheidungen auf dem Finanzmarkt zuständig ist.

Mehr Informationen auf www.finarbitr.cz.

COOKIES
Používáním tohoto webu vyjadřujete souhlas s ukládáním a používáním souborů cookies.
By using this website, you agree to storage and use of cookies.

Více informací | More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Zavřít | Close